Kurzbericht aus dem HA vom 11.05.2017

Kurzbericht aus dem HA vom 11.05.2017 12.05.2017

1. Sicherheitsauflagen bei Veranstaltungen in Remscheid
- Keine Kostenbelastung der Vereine / Ehrenamtler ("Terrorabwehr“ ist Staatsaufgabe)
- gemeinsamer Prüfauftrag an die Verwaltung: Konzept unter Mitarbeit der Beteiligten zu entwickeln
- Einbeziehung der Polizei in die Verantwortung
- Koordination im Städtedreieck
- Einschätzung der Gefahrenlage im Bergischen Städtedreieck
- Genehmigungsverfahren ,die Planbarkeit garantieren

2. Strategische Personalplanung
Kritik wies OB mit ausführlichen Ausführungen zurück. In der Diskussion wurde von der W.i.R. Prozessoptimierung/Aufgabenkritik und abteilungsübergreifende Kommunikation gefordert.

3. Die vielen Anfragen (9), teilweise Wahlkampf geschuldet, wurden ohne Diskussion zur Kenntnis genommen

4. Projekt Hackenberg wurde mit einer Neinstimme auf den Weg gebracht.

5. die weiteren TOP´s wurden ohne Diskussion beschlossen.