Ehrenamtskarte für Ehrenamtler – auch in Remscheid

Ehrenamtskarte für Ehrenamtler – auch in Remscheid 23.11.2011

Antrag zur Sitzung des Rates am 15.12.2011

In Remscheid ist das öffentliche Leben ohne das bürgerliche Ehrenamt in den unterschied-lichsten Bereichen inzwischen gar nicht mehr vorstellbar. Das vom Land Nordrhein-Westfalen initiierte Projekt "Wir unterstützen das Ehrenamt" wurde inzwischen in 125 Kommunen umgesetzt.

Die W.i.R.-Fraktion beantragt die Verwaltung zu beauftragen:

  1. Die organisatorischen Voraussetzungen für das Projekt "Wir unterstützen das Ehrenamt" zu schaffen und die nötigen Anträge beim Land zu stellen.
  2. Vorschläge zu unterbreiten, welche Möglichkeiten die Stadt Remscheid sieht, Ehrenamtskarteninhabern Vorteile zu ermöglichen.
  3. Auf der städtischen Homepage eine Plattform zu schaffen, um privaten Anbietern die Möglichkeit zu geben, sich an dem Projekt zu beteiligen.
  4. Freie Träger anzusprechen, die bereit sind, die Kartenanträge zu bearbeiten und zu verwalten.

Hintergrund:

Das Land NRW stellt Materialien in Form von Flyern, Plakaten und Aufklebern zur Verfügung. Auch das von der Kommune bestellte erste Kartenkontingent wird vom Land kostenlos zur Verfügung gestellt. Sobald die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamts-karte unterzeichnet ist, wird der Kommune die sogenannte Anschubfinanzierung ausgezahlt. Diese ist nach Einwohnerzahlen gestaffelt.

Mit freundlichen Grüßen

gez.
Wieland Gühne
Fraktionsvorsitzender
gez.
Roland Kirchner
Fraktionsgeschäftsführer

Kommentare

Mit ehrenamtlichen

Mit ehrenamtlichen Ordnungshütern will die Gemeinde Schkopau künftig Falschparker überführen. Aus unserer Sicht ist dies nicht wirklich ein gelungenes Beispiel im Sinne von Ehrenamt.